WARUM ANKERZENTREN? Einfach abschieben! Unangemeldet und vom aktuellen Aufenthaltsort aus!

Das kann eigentlich nur wieder ein durchschaubarer Trick sein, um Zeit gewinnen zu wollen und das Thema Abschiebungen wieder herunter zu kochen! Denn so dumm kann man eigentlich nicht sein: Gerade nach den Erfahrungen in Ellwangen ist klar, ein Ankerzentrum müsste so gesichert sein, wie ein Gefängnis! Ansonsten fliehen die Leute von da und tauchen unter. Und wie stellt man sich das dann vor bei so einer Abschiebung, wenn dort nicht nur 200, sondern z. B.  ein Mob von 1000 wütenden Personen gegen die Polizei vorgeht, um eine Abschiebung zu verhindern? Will man dann mit Panzern anrücken?

Was für ein unsinniger Aktionismus, der am Ende, sollten diese Ankerzentren tatsächlich zustande kommen, auch noch einen Haufen Steuergeld zusätzlich zu den eh schon aufgewendeten Milliarden rund um Merkels „Flüchtlings“-Desaster kostet.

Seehover, nicht heiße Luft labern und von Ankerzentren schwadronieren, sondern geltendes Recht anwenden und einfach machen: Abschieben! Unangemeldet und vom aktuellen Aufenthaltsort aus!

#GeltendesRechtanwenden
#Polizeistärken
#AfDgegenAnkerzentren

„Polizeigewerkschaft will Ankerzentren zur Festung ausbauen“

Polizeigewerkschaft will Ankerzentren zur Festung ausbauen

„Mit dem Schlimmsten rechnen“: Polizeigewerkschaft will Ankerzentren zur Festung ausbauen Nach dem Großeinsatz der Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) strikte Sicherheitsvorkehrungen für die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geplanten sogenannten Ankerzentren gefordert.

Ankerzentren

Advertisements
Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein
Familien stärken!
Deutschland braucht Sicherheit!
Folge mir auf Twitter
CDU Wahlversprechen

Ohne Worte!

Marc Bernhard

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: