Moscheebau Karlsruhe: Gelungene Vortrags-Veranstaltung mit Jaklin Chatschadorian

Am 10.04.2018 fand unsere Veranstaltung mit Jaklin Chatschadorian (Ex-CDU), Juristin und stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Köln in Karlsruhe statt. Thema: „DITIB – Handlanger Erdogans?“ Eine rundum gelungene Veranstaltung!

Etwa 150 Personen folgten der Einladung der AfD Karlsruhe und wurden zunächst von meinem Stadtrats-Kollegen Dr. Paul Schmidt in den aktuellen Stand bzgl. des Moscheebaus eingeführt. Wir fordern im Stadtrat eine Debatte und einen Volksentscheid über den Bau einer derart großen und dann auch noch von der DITIB geführten Moschee. Kritikpunkte sind u. a. auch zu wenig Parkplatzmöglichkeiten und Geschäfte, die es im Moscheegebäude geben soll.

Ich informierte auf der Veranstaltung zudem über weitere ideologische Praktiken der DITIB. Z. B. darüber, dass Kinder und Jugendliche mit Hilfe eines Comics bereits frühzeitig der Märtyrer-Tod schmackhaft gemacht wurde. Aus diesem Grund arbeitet das Land Nordrhein-Westfalen bei seinem Präventionsprogramm gegen islamischen Extremismus nicht mehr mit der Ditib zusammen. Zudem thematisierte ich die Haltung Erdogans, die in folgendem Zitat deutlich wird: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Moscheekuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ Durch das Senden von Imamen aus der Türkei, die hier in DITIB-Moscheen predigen, wird genau dieser ideologische Hintergrund unter den hier lebenden Muslimen manifestiert. Das können und dürfen wir nicht zulassen!

Unsere Gastrednerin Frau Jaklin Chatschadorian erläuterte dann detailliert die gesellschaftlichen und politischen Strukturen, mit denen die DITIB sowohl in der Türkei, als auch in der deutschen Politik und Gesellschaft vernetzt ist. Finanziell mit Millionen vom deutschen Steuerzahler unterstützt, bringt die DITIB den Erdogan-Islam unter die Muslime in Moscheen in Deutschland und verhindert damit auch eine erfolgreiche Integration. Laut Frau Chatschadorian sollen sogar Wohlfahrtsverbände geplant sein, die am Ende sicherstellen würden, dass sich ein Muslim in Deutschland vom Baby- bis zum Sterbebett nicht integrieren bräuchte, sondern nur unter Seinesgleichen leben kann. Parallelgesellschaft lässt grüßen!

In der anschließenden Fragerunde konnten dann noch offen gebliebene Fragen geklärt werden.

Ein rundum erfolgreicher Abend mit tollen Gästen und Besuchern! Danke auch hier noch einmal an Frau Chatschadorian und die Organisatoren!

Wir bleiben dran und versuchen alles Menschenmögliche, um unsere Forderungen nach einer fairen Debatte und einer Volksabstimmung bzgl. dieses Moscheebaus Wirklichkeit werden zu lassen!

#AfDwirkt
#keinMoscheebauinKarlsruhe

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein
Familien stärken!
Deutschland braucht Sicherheit!
Folge mir auf Twitter
CDU Wahlversprechen

Ohne Worte!

Marc Bernhard

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: