BNN Interview: AfD-Basis ist Führungsstreit leid

AfD im Karlsruher Gemeinderat

Karlsruher Kreisverband will weder mit Lucke noch mit Petry weitermachen

Hoffen auf das  Ende der Krise

Quelle; BNN vom 24.06.2015. Von unserem Redaktionsmitglied Theo Westermann

Querelen in der Bundespartei, andauernd negative Schlagzeilen, gegenseitige Attacken des Führungspersonals – das Führungschaos bei der AfD lässt auch die Parteibasis in Karlsruhe nicht kalt. Im Gegenteil: Der Kreisverband sieht die Vorgänge in der eigenen Partei mit massivem Unverständnis. „Die Mehrheit hat genug von diesem Richtungsstreit,“ so AfD-Stadtrat Marc Bernhard, der zugleich auch stellvertretender Vorsitzender des AfD-Kreisverbands ist. Der Kreisverband sieht sich zwar als „liberal-konservativ“, ordnet sich aber, so Bernhard und sein Stadtratskollege Paul Schmidt, ebenfalls Kreis-Vize, nicht der von Parteigründer Lucke ins Leben gerufenen Aktion „Weckruf“ ein. Aber auch nicht ausdrücklich der Gruppierung um Frauke Petry, der Vorstandssprecherin aus Sachsen. „Wir gehören einer dritten Gruppe an, die will, dass dies endlich aufhört,“ so Bernhard. Sie sehen allerdings weniger ein Lagerthema in der Partei („Dies…

Ursprünglichen Post anzeigen 328 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Presseberichte
Familien stärken!
Deutschland braucht Sicherheit!
Folge mir auf Twitter
CDU Wahlversprechen

Ohne Worte!

Marc Bernhard

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: