Städtische Förderung nützt vor allem Volkswohnung – Private Gesellschaften scheuen Reglementierung

Bisher fördert die Stadt Karlsruhe mit der Karlsruher Wohnraum Förderung (KaWoF) ausschließlich die Volkswohnung, die zu 100% der Stadt gehört, also sich selbst. Welchen Sinn macht ein städtisches Förderprogramm, daß nur die Stadt fördert? Das also offensichtlich am Bedarf der Menschen vorbei agiert. Wir werden weiter den Finger in die Wunde legen und dafür arbeiten, daß dieser Unsinn bald gestoppt wird.

AfD im Karlsruher Gemeinderat

Quelle BNN vom 17.06.2015

Von Redaktionsmitglied der BNN Günther Kopp
Das vom Gemeinderat vor eineinhalb Jahren mit großen Erwartungen gestartete Wohnraumförderungsprogramm (KaWoF) kommt nicht richtig in Schwung. Im vergangenen Jahr habe die städtische Volkswohnung die Fördermittel für den Bau von Sozialwohnungen in Höhe von zwei Millionen Euro fast vollständig in Anspruch genommen. In diesem Jahr gebe es bislang ebenfalls nur Anträge der Volkswohnung, berichtete Wirtschaftsbürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz gestern im Hauptausschuss des Gemeinderats. Das hänge damit zusammen, dass nur die städtische Wohnbaugesellschaft über baureife Grundstücke verfüge, die sie für den sozialen  Wohnungsbau kurzfristig zur Verfügung stelle.
Damit eine deutliche Verbesserung der Wohnungsmarktsituation eintreten könne, sei es aus wohnungspolitischer Sicht unabdingbar, neue Flächen für den Wohnungsbau zur Verfügung zu stellen, appellierte die Wirtschaftsbürgermeisterin. Sie drang auch darauf, Baugebiete nachzuverdichten, selbst wenn es dagegen Widerstand gäbe.
Angesichts historisch niedriger Zinsen auf dem Kapitalmarkt zögen es private Wohnbauunternehmen vor, neue Wohnungen frei zu finanzieren…

Ursprünglichen Post anzeigen 144 weitere Wörter

Advertisements
Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in Presseberichte
Familien stärken!
Deutschland braucht Sicherheit!
Folge mir auf Twitter
CDU Wahlversprechen

Ohne Worte!

Marc Bernhard

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: