AfD: Änderungsantrag zu Resolution: „Karlsruhe – Stadt der Vielfalt“

AfD im Karlsruher Gemeinderat

Die AfD Gemeinderatsgruppe hat einen Änderungsantrag zur Resolution „Karlsruhe – Stadt der Vielfalt“ für die morgige Gemeinderatssitzung eingebracht. Dies ist leider notwendig, da der Resolutionstext in keinem Ausschuss vorberaten wurde, in Teilen nicht den Tatsachen entspricht und zudem reine Mutmaßungen enthält. So liegen z.B. der Stadt laut ihrer eigenen Gemeinderatsvorlage vom 28.04.2015 zu einer Anfrage der Linken „keine Erkenntnisse“ darüber vor, dass die Mehrzahl der Teilnehmer an den Kundgebungen nicht aus Karlsruhe kommt, dennoch wird dies in der Resolution einfach behauptet. Außerdem erinnert, die in der Resolution verwendete Sprache an Kriegspropaganda, wenn beispielsweise von „Kampf“, „Feindbild“, „mobil machen“ und „mit allen zu Gebote stehenden Mitteln“ gesprochen wird.Badische Toleranz

Diese Unzulänglichkeiten des Textes will die AfD mit ihrem Änderungsantrag korrigieren, denn ein Text, der in Teilen fragwürdig ist, büßt insgesamt an Glaubwürdigkeit ein.

Außerdem könnte die Resolution in der aktuell vorgelegten Fassung den Eindruck entstehen lassen, die Stadt wolle bestimmten Menschen ihr…

Ursprünglichen Post anzeigen 79 weitere Wörter

Advertisements
Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Allgemein, Presseberichte
Familien stärken!
Deutschland braucht Sicherheit!
Folge mir auf Twitter
CDU Wahlversprechen

Ohne Worte!

Marc Bernhard

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: